Wellenbecken

Komm schnell, die Wellen gehen gleich los…

Dr. Knut und seine Sohne, 19.6.2015, Linker Laden, Hamburg

by Knut Holtsträter

Im Rahmen des diesjährigen Blurred Edges-Festivals spiele ich ein Konzert mit der lieben Sohne, und zwar am 19.6.2015 im Linken Laden, Kleiner Schäferkamp 46 in Hamburg. Pia und Felix hatten die Idee, dass ich ein Solo-Set spiele. Welche Ehre, dachte ich mir und hab sofort mal ne Geschichte herumgebaut, die man auf http://www.vamh.de/index.php?what=blurred_edges&year=2015&gig=2743 lesen kann. Für Klickfaule hier noch mal der Text :)

Dr. Knut und seine Sohne. eine Adoption in drei Teilen

Pia Abzieher: synthesizer, piano
Sascha Brosamer: live-electronic, harp
Sebastian Bauhof: cello
David Leutkart: synthesizer
Felix Mayer: trombone

Sohne spielen seit 2012 zusammen improvisierte Musik. Ihre fünf Mitglieder kommen aus Freiburg, Halle, Hamburg und Karlsruhe. Sohne klingen wie Kammermusik, Free Jazz, Noise, Ambient oder einfach nach Autounfall. In ihrer Zeit als Panzerheuschrecke stießen sie mehrmals auf die Hansestadt Bayreuth. Jedes Mal war es ganz schlimm, weil alle immer so viel wussten und vor lauter klanglicher Schönheit weinen mussten. Manchmal gab es aber auch Ärger, weil alles so laut war. Aber am Ende hatten sich doch alle wieder lieb. Deshalb freuen wir uns ganz wahnsinnig darauf, in Hamburg zusammen Krach zu machen.

Knut Holtstraeter: E-Gitarre, Stimme, kleine Freunde

Nachdem der 1000-jährige Krieg zwischen der Hansestadt Bayreuth und der Messestadt Leipzig beigelegt wurde, kann der Captain sich seinem zivilen Leben zuwenden und wird wieder zu Dr. Knut, der sich ein Herz fasst und die mutterlose Panzerheuschreckenlarve Sohne an Kindes statt annimmt.

Wie man sieht, ist da einiges drin :) Wer da gerade in Hamburg ist, kann ja der Adoption beiwohnen.

Aufnahmesession mit Neumann und Taurus

by Knut Holtsträter

Gestern haben Matthias und ich uns mal wieder zusammengesetzt, und diesmal hat Matthias einen kleinen Maschinenpark aufgebaut: er spielte seine Collings Dreadnought (über zwei SM57er in Kreuzanordnung auf den Steg gerichtet abgenommen) und bediente mit den Füßen einen Moog Taurus, der direkt ins Mischpult ging. Ich sang (und spielte Harp) über ein extrem luxuriöses (und unerbittliches) Großmembran-Mikro von Neumann (mit Ploppschutz), die Collings Parlor lief über den Raumklang in die Mikros.
Die Mikros und der Taurus gingen ins Mischpult, so dass wir noch ein bisschen nachregeln konnten, und dann über einen Halleffekt direkt ins Aufnahmegerät.
Wir hatten also eine ähnliche Aufnahmesituation wie in einem Sendestudio im Radio.
Dadurch, dass ich relativ nah ans Mikro gehen konnte, musste ich nicht so laut singen und konnte gerade bei den tiefen Passagen ein bisschen mehr ins Sprechen gehen.

Den Bass vom Taurus hört man nicht unbedingt über die Rechnerboxen, aber er fundiert alles ein wenig und ebnet den gesamten Sound ein wenig ein.

Für das nächste Mal werden wir versuchen, auch die kleine Parlour ein bisschen näher abzunehmen, so dass die Gitarren noch ein wenig ausgewogener sind.
Viel Spaß beim Hören:

 

Du wärst froh

Alarm

Anna

Die Schwierigen Fragen, kleiner Teaser

by Knut Holtsträter

Yay, ein paar Wochen nicht mehr bei Facebook und schon hat man Zeit zum Musik machen!

Hier ein kleiner Workshop-Teaser zu Matthias’ und meinem neuen Pop-Projekt Die Schwierigen Fragen. Wir beide spielen Westerngitarren, Matthias macht die deutschen Texte und ich singe. Das Projekt hat so spektakulär gestartet, dass ich mich selber noch zwicken muss. In drei Wochen haben wir sechs Songs zusammengebaut, etliche Texte liegen zur Vertonung noch auf Halde.

Auf der OpenStage-Jam im Zentrum haben wir letztens die ersten drei Songs vorgetragen. Folgenden Song, Anna, haben wir in seinem Wohnzimmer blank eingespielt. Dafür kamen seine zwei Collings zum Einsatz… was gut ist, weil ich beim Singen dann Lautstärke produzieren muss. Ansonsten würde ich mich bei dem gnadenlosen Krach, den die beiden Monster produzieren, nicht mehr hören. Scheint so, als müsste ich demnächst ‘nen Kleinkredit aufnehmen :)

Viel Spass beim Lauschen, da draußen :)

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: