Das Afrofuturistische Manifest und wie es dazu kam, Teil II

von Knut Holtsträter

Statt Spielbesprechung nun der Mitschnitt des Abends, inklusive Ansage und Zugabe.

 

Ansage von Fabian Lehmann, IWALEWA-Haus:

 

AKT I, Nr. 1: (Die Weltraumaus) Die Rakete startet

 

Nr. 2: Sternenglimmer:

 

Nr.3: Wir schreiben das Jahr 3014 / AKT II, Nr. 4: Karlheinz Böhm ist tot

 

Nr. 5: Sun Ra I. aka Nr. 6: Wir rufen die Erde

 

AKT III, Nr. 7: Die eingefrorene Braut

 

Nr. 8: Jenseits von Bottrop

 

Pause und AKT IV, Nr. 9: Ankunft

 

Nr. 10: Operndorf-Arkestra

 

Nr. 11: Intermezzo und Marsch

 

AKT V, Nr. 12: Unterzeichnung

 

Nr. 13: Happy Ende

 

Nr. 14: Nachwort der Presse

 

Zugabe des Abends: Drunken in Africa

 

Aktiv beteiligt waren an dem Abend:

Andreas Gohlke: Laptop, Synthesizer, Singende Säge

Johannes Greber: Schlagzeug, Percussion

Knut Holtsträter: Gitarren, Mundharmonikas, Tuba, Stimme

Natalia Igl: Gitarre, Papier, Stimme, Performance

Nora NiethammerK: unstblut, Schokopudding, Performance

Felix Schrade: Saxophone, Elektronik, Effekte

Andi Vogel: Lichtprojektion

Anja Zeilinger: Percussion, Stimme, Performance

Texte und Musik: Hansestadt Bayreuth

Konzept und Abendspielleitung aus meiner Hand.

 

Ein dritter Teil folgt sicher noch.